MENÜ

Referenzstory O. Perez Preiss

„Da gibt es keine Abstriche.“

„Einfach, schnell, sicher und zuverlässig“, auf diese Stichworte kommt Olaf Perez Preiss immer wieder zurück, wenn er den MEDUMAT Transport von WEINMANN Emergency beschreiben soll. Zum Beispiel gäbe es die Funktion „Notfall Erwachsener“. „Du drückst auf den Knopf, machst vielleicht noch eine Feineinstellung, und dann ist der Patient erstmal versorgt und es funktioniert.“

Olaf Perez Preiss hat nach seinem Zivildienst seine Ausbildung zum Rettungssanitäter und dazu eine Umschulung zum Rettungsassistenten absolviert. Darüber hinaus hat er 25 Jahre lang eine Ausbildungsabteilung geleitet. Seit fünf Jahren ist er bei der Johanniter Luftrettung. Erfahrung hat er also genug.

Er ist begeistert von der Luftrettung. Es ist die Mischung aus Notfalleinsätzen und Intensivtransporten, der originäre Rettungsdienst, die Intensivmedizin und die Technik im Hubschrauber, die ihn fasziniert. „Das ist das Gesamtpaket, das Freude macht.“ Neben der medizinischen Betreuung interessiert er sich stark für die technischen Aspekte. „Auf dem Hubschrauber fliegen Geräte zur Überwachung der Patienten mit, EKG, Sättigung, arterielle Druckmessung. Aber fast am wichtigsten ist die Beatmung“, berichtet er, „wir fliegen mit zwei MEDUMAT Transport. Ein Gerät ist im Einsatz, eins ist Back-up. Schließlich fliegen wir fast 90 % der
Transporte mit Beatmung
.“

Der MEDUMAT Transport leiste die identische Überwachung wie die Geräte auf der Station, erklärt er begeistert. „Eins zu eins“.

Auch Service und Wartung funktionieren für Olaf Perez Preiss perfekt. „Wir haben gute Kontakte zu unserem Servicetechniker bei WEINMANN Emergency.“ Vor der Wartung bekommt die Luftrettung ein Ersatzgerät, dann wird das eigene Gerät nach Hamburg geschickt. So ist die Versorgung lückenlos gewährleistet. „Und sollte doch mal ein Problem auftauchen, dann ist es keine 24 Stunden später gelöst“, erzählt Olaf Perez Preiss zufrieden. Bei Fragen bekommt man eine schnelle Rückmeldung.


Unser Regionalvertreter, Herr Röder, macht das sehr gewissenhaft. Der ist wirklich immer für uns da“. Das Servicepaket stimmt.

Olaf Perez Preiss ist begeistert, wie viel komplexe Medizintechik in eine, in seinen Worten, so kleinen Kasten hineingeht. Und dieser kleine Kasten ist täglich drei bis vier Stunden täglich im Einsatz. Sicher und zuverlässig. „Das ist schon beeindruckend“.